Franz-Liszt Str.8 40593, Düsseldorf
+49176 60 74 00 63
hallo@enjoy-the-food.de

„Mach was draus“ Umweltamt fördert Food-Räder

Retten - Teilen - Genießen

„Mach was draus“ Umweltamt fördert Food-Räder

 

 

Das Umweltamt der Stadt Düsseldorf hat verschiedene Projektförderungen bis Ende September 2018 angeboten.

Für die Aktion „Mach was draus“ hat sich Enjoy the Food am letzten Tag beworben und heute kam der Brief mit dem Bewilligungsbescheid.

 

„Einfach wunderbar“ sagt Katharina Linke von Enjoy the Food. „Damit sind nun drei weitere Food-Räder möglich“. 

 

Mit dem Zuschuss von max. 250 Euro sollen Food-Räder in den Stadtteilen Holthausen, Rath und Garath entstehen. Wenn das Geld reicht, könnten auch noch in Urdenbach und einem weiteren Stadtteil Food-Räder aufgestellt werden. 

 

Was sind Food-Räder?

Food-Räder sind Fahrräder, welche fest an einem Standort stehen und mit Kisten montiert sind. Dort kann jede Person Lebensmittel hinein legen und herausnehmen. Es geht um die Wertschätzung der Lebensmittel und den Aktivismus gegen die Lebensmittelverschwendung. Man muss nicht bedürftig sein, um sich etwas nehmen zu dürfen. Es ist zu vergleichen wie eine Givebox, nur eben für Lebensmittel.

 

Bisher gibt es von Enjoy the Food zwei Food-Räder

Benrath – Sbahnhof gegenüber dem Taxistand

Eller – Vennhauser Allee 10, bei den überdachten Radständern

 

Wer Ideen für weitere Räder hat oder etwas Spenden möchte (Rad,Kisten,Farbe, Material) kann eine eMail schreiben an: verteiler@enjoy-the-food.de

 

 

Was haltet ihr von den Food-Rädern, lasst uns ein Kommentar da.

 

3 Antworten

  1. renate kühn sagt:

    ich bin begeistert von unserem eller rad und viele Leute die ich dort kennenlernen durfte auch.
    ich wünsche für weitere räder gutes gelingen.
    lg renate 💜🐶

  2. Elly sagt:

    Finde die Räder ja klasse . Schade das sich keiner mehr um Gerresheim kümmert da ist nur noch alles leer .

  3. Astrid Lang sagt:

    Ich finde es super, wenn es mit einem Fahrrad in Garath klappen würde. Das wäre für mich nicht so weit weg und ich würde es auch gerne befüllen kommen. Glückwunsch zu diesem Erfolg. LG Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enjoy the Food